Geflügelexkursion in Frankreich

In diesem Juni hat eine kleine europäische Gruppe von Geflügelexperten eine zweitägige Fach-Exkursion in Frankreich unternommen, um Einblicke in die französische Legehennenhaltung zu gewinnen.

Nach einer Übernachtung in Paris ging es via TGV nach Poitiers, wo eine Besichtigung des großen Geflügelintegrators Pamproef auf dem Programm stand. Neben Diskussionen über verschiedene Produktionssysteme, ist auf unterschiedliche Fütterungsstrategien zur Verbesserung der Lebensleistung eingegangen worden. Um den Anteil an vermarktungsfähigen Eiern möglichst hoch zu halten, lässt sich laut Produktionsleiter die Eischalenstabilität durch Zugabe von dem Produkt Pidolin verbessern. Auch die in Deutschland als Nischenprodukt bekannte Herstellung von Omega-3-Eiern durch Verfütterung von Extrulin ist dabei thematisiert worden. 

Am nächsten Tag wurde eine Freiland-Farm besucht. In diesem Zusammenhang tauschte man sich über unterschiedliche Absatzwege der Eier und regionale Programme aus.

Dank der hervorragenden französischen Küche und Gastfreundlichkeit sind alle Teilnehmer wohlbehalten wieder in Deutschland angekommen.